Das BERICHTEN DIE MEDIEN

PRESSE

Hier finden Sie eine Reihe von interessanten Presseberichten aus dem In- und Ausland.

Videoberichte finden Sie hier

Koi trifft Stör

Koi trifft Stör

Artikel vom 05. Oktober 2016 im Stadtspiegel, Iserlohn
Wenn Lothar Primus seine wertvollen Kois füttert, hat man das Gefühl, das Wasser „brodelt“.

Manchmal muss es Kaviar sein

Manchmal muss es Kaviar sein

Artikel vom 01. November 2009 in der Welt am Sonntag
Lothar Primus züchtet auf einer Farm im Sauerland Störe, die den begehrten Fischrogen liefern. Das Produkt schmeckt Kennern zufolge so gut wie wilder Kaviar, ist aber preiswerter…

Primus ist der Star am Störhimmel

Primus ist der Star am Störhimmel

Artikel vom 29. August 2009 im Wochen Kurier
Manchmal muss es doch Kaviar sein!
„Es muss nicht immer Kaviar sein“ titelte der wochenkurier seinen Artikel über Lothar Primus‘ Fischgut im Jahr 2000. „Mittlerweile darf es doch Kaviar sein“, erklärt der erfolgreiche Fischwirt aus dem Grüner Tal bei dem jetzigen Besuch im Jahr 2009.

Kaviar statt Milch

Kaviar statt Milch

Artikel vom 15. Mai 2009 in der Bild Zeitung
Immer mehr Bauern geben wegen der Billigpreise auf. Agrar-Experten empfehlen ihnen jetzt Fischzucht mit Stör, Barsch und Wels.

Kaviar vom Feinsten

Kaviar vom Feinsten

Artikel vom 15. Dezember 2008 im Wochen Kurier
Traditionsgemäß lud die Aqua Primus GmbH auch in diesem Jahr zur Verkostung von edlem Kaviar ein. Da die Weltmeere durch Überfischung gebeutelt und illegaler Raubfang und Gewässerverschmutzung im Kaspischen Meer zu extremen Preiserhöhungen…

Feines vom Stör

Feines vom Stör

Artikel vom 10. Dezember 2008 im Top-Magazin Szene Sauerland
Wie kommt die sagenumwobene Lieblinsspeise von Königen, Zaren und reichen Kaufleuten ausgerechnet nach Iserlohn? Dieser Frage wurde Anfang Dezember im Rahmen einer Kaviarverköstigung in der Räucherkate in Iserlohn nachgegangen.

News aus der Fischbranche.

News aus der Fischbranche.

Artikel vom Dezember 2008 im Fischmagazin
Ab März erstmals Störkaviar
Im März kommenden Jahres will der Stör- und Koi-Züchter Lothar Primus erstmals Stör-Kaviar aus eigener Zucht im westfälischen Iserlohn anbieten, meldet die Mediegruppe der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) in ihrem Internet-Auftritt ´Der Westen`.

Es muss nicht Petersburg sein.

Es muss nicht Petersburg sein.

Artikel vom 01. Dezember 2008 im Iserlohner Kreisanzeiger
Traditionelle Störzucht: Kaviar aus Iserlohn
Seilersee, Dechenhöhle, Fachhochschule – all das kommt einem in den Sinn, wenn man Iserlohn denkt. Kaviar hingegen gehört nicht zu den ersten Assoziationen mit der märkischen Stadt; die exquisite Delikatesse würde man eher in Moskau oder St. Petersburg beheimatet wähnen…

Erfolgreich in unserer Region.

Erfolgreich in unserer Region.

Artikel vom 10. Oktober 2008 im Iserlohner Kreisanzeiger
Sehr erfolgreich nach dem „Schritt-für-Schritt-Prinzip“
Das Fischgut Primus blickt auf lange Expansionsgeschichte zurück.

Eröffnung der ersten Störanlage in Rumänien

Eröffnung der ersten Störanlage in Rumänien

Artikel vom 23. September 2008 – Rumänische Staatszeitung
Eröffnung der ersten Störanlage in Rumänien/Firdea durch den Präsident der anpa Herrn Gheorghe Stefan dem Präsident der Banat Sturio Herrn Dr. Dorel Lazu mehrerer Politprominenz und Lothar Primus.

„Knapp vor dem Totalschaden“: Primus-Team im „Fluteinsatz“

„Knapp vor dem Totalschaden“: Primus-Team im „Fluteinsatz“

Artikel vom 10. August 2007 im Iserlohner Kreisanzeiger
Kyrill-Folgen: Oberflächenwasser wird in Orkan betroffenen Bereichen schlechter gehalten
Als um 22 Uhr die Wassermengen das Grundstück der Fischzucht überfluteten und selbst die Feuerwehr sich kaum einen Weg bahnen konnte über den völlig überspültem Zufahrtsweg….

Fischverkauf und Restaurant an Baarstraße

Fischverkauf und Restaurant an Baarstraße

Artikel vom 10. März 2007 im Iserlohner Kreisanzeiger
Ein Fischrestaurant mit angeschlossenem Fischverkauf
ensteht an der Baarstraße in den ehemaligen Räumlichkeiten der „Räucherkate“.

Stör, Koi, Speisefische und Anlagenbau

Stör, Koi, Speisefische und Anlagenbau

Artikel vom Juli/August 2006 Fischmagazin
1987 übernahmen der Fischwirt Lothar Primus und seine Frau Marion eine teilweise brachliegende Fischzuchtanlage in Iserlohn.
Speise- und Besatzfische sind noch immer eine tragende Säule im Unternehmungskonzept, wenn gleich sie stark an Bedeutung verloren haben.

Es muss nicht immer Kavier sein

Es muss nicht immer Kavier sein

Artikel vom 29.März 2006 Westfalenpost
In Iserlohn steht Deutschlands größte Störfarm
Der Name ist Programm:
Lothar Primus ist die Nummer Eins in Deutschland. Dem Iserlohner gehört im Grüner Tal die größte Störfarm der Republik. Seit Anfang der 90er Jahre hat er im Sauerland an einer erfolg versprechenden Zuchtmethode getüftelt. Mittlerweile ist sein Wissen über den größten Süßwasserfisch der Welt sogar bei russchischen Züchtern gefragt.

Dicke Fische aus dem Grüner Tal

Dicke Fische aus dem Grüner Tal

Artikel vom 29.März 2006 Westfälische Rundschau
Deutschlands größte Koi- und Störzucht liegt in Iserlohn – Umzug aus den Teichen in neue Halle
Im Grüner Tal in Iserlohn liegt, etwas abseits der Straße, Deutschlands größte Koi- und Störfarm. Lothar Primus züchtet hier die ganz dicken Fische und verkauft sie in alle Welt.

Umzug der Störe „Medienereignis“

Umzug der Störe „Medienereignis“

Artikel vom 29.März 2006 Iserlohner Kreisanzeiger
Fischgut Primus stellte neue Zuchtbecken vor
Reichlich feucht war es zunächst von oben, dann klarte es auf und die zahlreichen Zuschauer konnten trockenen Hauptes das Schauspielbeobachten: Aus einem Teich des Fischguts Primus wurde gestern ein Teil der Laichstöre per Radladerschaufel in die Becken der nahegelegenen, neu errichteten Halle mit insgesamt 1,1 Millionen Liter Fassungsvermögen verlegt.

Umzug in der Schaufel: Störe haben ein neues Zuhause

Umzug in der Schaufel: Störe haben ein neues Zuhause

Artikel vom 29.März 2006 Westfälischer Anzeiger
Mehr Platz für die Zucht: Iserlohner Fischgut Primus weiht neue Produktionshalle ein. Bis zu 200 Kilogramm schwere Fische siedeln vor zahlreichen Zuschauern um.
Die liebsten Beschäftigungen des Störs sind Fressen, Ausruhen und Wachsen. Mit dieser Kombination werden die Fische enorm groß und schwer.

Neues aus Unternehmen

Neues aus Unternehmen

Artikel vom 29.März 2006 Iserlohner Stadtspiegel
Ein riesiger Medienrummel herrschte am Dienstag auf dem Fischgut Primus In der Bräke in Iserlohn.

Abenteuer Russland – Sibierien in sechs Tagen

Abenteuer Russland – Sibierien in sechs Tagen

Artikel vom 25.März 2006 Wochen Kurier
Lothar Primus hat auf drei Konferenzen in Astrachan sein Know-How in Sachen Störzucht präsentiert.
„Anstrengend, hoch interessant und zum Teil sehr abenteuerlich.“ Alleine die Kurzfassung macht Lust auf mehr.

„Abtauchen“ bei Primus: Koi-Zucht mit Fachwissen

„Abtauchen“ bei Primus: Koi-Zucht mit Fachwissen

Artikel vom 13.Juli 2005 Iserlohner Stadtspiegel
Und der Stör muss tatsächlich „friedlich“ sein. Denn in einem der Schaubecken ziehen, gut durch eine Glasscheibe für den Besucher sichtbar, imposante Exemplare ihre Kreise, während sich an der Wasseroberfläche ein paar Kinder Badespaß gönnen.
Aber erstmal geht´s in Sachen Koi ins Detail. Hygiene ist hier das oberste Gebot. Deshalb ist die Anlage in verschiedenen Abteile getrennt.

Fischzucht mit Micro-Chips und Scannern

Fischzucht mit Micro-Chips und Scannern

Artikel vom 01.Mai 2004 Iserlohner Kreisanzeiger
Kois und Störe aus dem Grüner Tal
Fischwirt Lothar Primus ist ein gefragter Mann. Seit Frühlingsbeginn sitzen viele Teichbesitzer in den Startlöchern für die neue Garten Saison. Primus Handy klingelt pausenlos. Fragen nach Teich- und Zierfischen und speziellem Fischfutter beantwortet er ebenso schnell wie technische Details zu seinen neuen Verkaufs- und Ausstellungshallen, die kurz vor der Fertigstellung stehen.

Fischkauf ist Vertrauenssache

Fischkauf ist Vertrauenssache

Artikel vom Mai 2002
Primus zeugt für Qualität
Fischkauf ist Vertrauenssache: einen Fisch sieht man ebensowenig an, wo er herkommt, wie einem Blumenkohl oder einem Brötchen.

Pranken retten Fische im Überlebenskampf

Pranken retten Fische im Überlebenskampf

Artikel vom 30.Oktober 2001 Westfalenpost
Arbeiten am Teich im Stadtgarten: Tiere werden umgesiedelt / Wasser bleibt bis zum Frühjahr draußen
Kühl ist es an diesem Morgen im Hagener Stadtgarten. Lothar Primus blickt über den großen Teich. Der Überlebenskampf im dicken Schlick dauert nur wenige Sekunden. Dann packen zwei große Pranken zu. Rettung für den Karpfen.

Stadtpark-Teich wird saniert: Hunderte Fische und 22 Enten müssen „umziehen“

Stadtpark-Teich wird saniert: Hunderte Fische und 22 Enten müssen „umziehen“

Artikel vom 30.Oktober 2001 Westfälische Rundschau –
Der Goldfisch wehrt sich. Nur mit Mühe können die Männer den wild zappelnden Fisch packen und ihn in den großen Korb legen – wo bereits etliche seiner Artgenossen aus dem Stadtpark-Teich gelandet sind. Die Bewohner des Gewässers müssen „umziehen“, da ihre Heimat in den kommenden Wochen saniert wird.

Es muss nicht immer Kavier sein…

Es muss nicht immer Kavier sein…

Artikel vom 20.Mai 2000 Wochen Kurier –
Primus züchtet edle Fische
„Wenn man so einen Stör verheizt, dann ist das so, als ob man einen BMW vor die Wand setzten würde“, erklärt Lothar Primus sein Verhältnis zu seinen wertvollsten Fischen, den Stören.

Neue Maßstäbe…

Neue Maßstäbe…

Artikel vom Juli 1999 Iserlohner Stadtspiegel –
Neue Maßstäbe in der Fischproduktion werden im Fischgut Primus, In de Bräke 8, gesetzt.

Deutschlands größte Störe auf Kalthofs Bauernmarkt zu bestaunen!

Deutschlands größte Störe auf Kalthofs Bauernmarkt zu bestaunen!

Artikel vom 31.August 1996 Wochen Kurier –
Fischgut-Besitzer Lothar Primus aus der Obergrüne züchtet die dicken Störe, bringt die tollsten Exemplare als Attraktion zum Kalthofer Bauernmarkt mit. Die Ähnlichkeit mit Haien ist erstaunlich, doch Störe sind völlig harmlos!

Lothar Primus züchtet seit Januar auch Lachse

Lothar Primus züchtet seit Januar auch Lachse

Artikel vom August 1993 Iserlohner Stadtspiegel –
In der Obergrüne ist Fischzucht unter natürlichen Bedingungen möglich
Vor sechs Jahren übernahm Fischereifachwirt Lothar Primus das Fischgut in der Obergrüne in Iserlohn. Er übt einen seltenen Beruf aus, der viel Idealismus, Verantwortung und Opferbereitschaft verlangt.

Forellen und Lachse aus der Bräke

Forellen und Lachse aus der Bräke

Artikel vom März 1993 Wochen Kurier –
Düsseldorfer legte 1925 den Grundstein zur Fischzucht
Es mußte erst ein Industrielleraus Düsseldorf ins Grüne Tal kommen, um den Sauerländer klar zu machen, daß sie wohl das beste Wasser für Forellen haben.

Silvester-Karpfen „teich-frisch“

Silvester-Karpfen „teich-frisch“

Artikel vom Dezember 1989 Westfälische Rundschau –
Auslöser war ein Film über Fische, den er als Zwölfjähriger sah. Nach Praktikum und dreijähriger Lehre ist Lothar Primus nun seit zwei Jahren selbstständiger Fischwirt im Grüner Tal. Zusammen mit seiner Freundin Marion Krämer züchtet der 24jährige Pächter des Fischguts Bräke Forellen, Lachs-Forellen, Karpfen und Schleien.

Fischgut „Bräke“

Fischgut „Bräke“

Artikel vom 10.Februar 1988 Iserl. Stadtspiegel – Lothar Primus ist seit seinem 12. Lebensjahr ein „Fisch-Fan“: „Damals habe ich im Fernsehen einen Bericht über eine Fischzucht in Bayern gesehen. Das fand ich echt toll. Für mich stand sofort fest: Das mache ich später auch.“

KONTAKT

Datenschutz

1 + 10 =

Adresse

In der Bräke 8
D-58644 Iserlohn

Telefon & E-Mail

+49 (0) 2371 – 510 43
info@fischgut-primus.de

öffnungszeiten

Montag & Dienstag: Ruhetag
Mittwoch - Donnerstag: 13:30 – 18:00 Uhr
Freitag: 10:00 – 18:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 10:00 - 13:00 Uhr