Sibierischer Stör: A. baeri

Sibierischer Stör: A. baeri

Sibierischer Stör: A. baeri Der Sibirische Stör ist verhältnismäßig einfach zu vermehren, wächst schnell und ist wegen seiner guten Fleischqualität als Speisefisch sehr begehrt. Er findet aber durch seinen günstigen Preis immer mehr Anklang bei Teichbesitzern, obwohl...
Waxdick: A. gueldenstaedti

Waxdick: A. gueldenstaedti

Waxdick: A. gueldenstaedti Der Waxdick ist wohl einer der interessantesten Störe als Teichfisch, da er eine sehr kontrastreiche Körperfärbung besitzt. Der Fisch hält sich überwiegend am Grund auf, bezieht aber des Ufer bei der Nahrungssuche mit ein. Junge Waxdick...
Sternhausen: A. stellatus

Sternhausen: A. stellatus

Sternhausen: A. stellatus Der Sternhausen hat vielleicht die schönste Körperzeichnung, da er zusätzlich zu den weißen Knochenplattenreihen überall helle Sprenkel hat. Außerdem verleiht ihm das „Entenschnabel“- Rostrum (Schnauze) ein besonderes Aussehen und...
Sterlet: A. ruthenus

Sterlet: A. ruthenus

Sterlet: A. ruthenus Der Sterlet ist als einer der kleinsten Vertreter der Störe auch für mittelgroße Teiche interessant. Der auch bei uns vormals einheimische Stör ist bräunlich gefärbt mit vielen kleinen Knochenplatten und weißen Flossensäumen. Er wird sehr schnell...
Adriatischer Stör: A. naccarii

Adriatischer Stör: A. naccarii

Adriatischer Stör: A. naccarii Adriatischer Stör und Weißer Stör haben ein sehr ähnliches Aussehen. Als ausgewachsene Tiere können sie sehr groß werden und eignen sich dementsprechend auch nur für große Gewässer. Geschlechtsreife Fische dieser Störarten sind mit...