Fischgut-Primus - Stör u. Koi Farm in IserlohnEnglish VersionFischgut-Primus - HomeFischgut-Primus - KontaktFischgut-Primus - Impressum
Fischgut-Primus - Stör u. Koi Farm in IserlohnFischgut-Primus - StöreFischgut-Primus - KoiFischgut-Primus - Anlagenbau u. FiltertechnikFischgut-Primus - Fisch Restaurant "Räucherkate"
  Fischgut-Primus - UnternehmenFischgut-Primus - StöreFischgut-Primus - KoiFischgut-Primus - FischeFischgut-Primus - Anlagenbau u. FiltertechnikPrimus - Fischfeinkost & RestaurantFischgut-Primus - KaviarFischgut-Primus - PreislisteFischgut-Primus - News
Fischgut-Primus - Anlagenbau-Filtertechnik - Modulfilter
Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 10.00 - 18.00 Uhr - Samstag und Sonntag: 10.00 - 13.00 Uhr - Dienstag: Ruhetag
   
 

Der Modulfilter ist eine verkleinerte Kopie unserer großen Filteranlagen, mit denen wir in unseren Betrieben mehrere Millionen Liter Wasser biologisch und wartungsfrei seit vielen Jahren unter produktionstechnischen Bedingungen, erfolgreich filtern.

Eine typische Standard-Anlage bestehend aus zwei Modulen und Anbauteilen mit einem Wasservolumen des Filters von zusammen 1.200 Liter. Diese Anlage ist für Gartenteiche, Verkaufs- und Quarantäneanlagen bestens geeignet. Die Teichgröße sollte 5.000 Liter möglichst nicht unter- und 70.000 nicht überschreiten.

Der Modulfilter ist für Teichanlagen bis 300.000 Liter erweiterungsfähig. Für größere Teiche sollte dieser dann individuell angefertigt werden.

Fischgut-Primus - Anlagenbau-Filtertechnik - Modulfilter

Fischgut-Primus - Anlagenbau-Filtertechnik - Modulfilter

Funktion

Durch einen UV-C Brenner wird das Wasser zuerst entkeimt. Im Sedimentationsmodul setzten sich anschließend die Schwebstoffe ab und eine erste biologische Reinigung findet statt. Über die Verrieselungsplatte des Triklingfiltermoduls wird das Wasser gleichmäßig über den Tropfkörper verrieselt. Hier findet der aerobe, biologische Hauptabbau von Schadstoffen und zusätzlich eine Sauerstoffanreicherung und Stickstoffverringerung statt. Durch den modularen Aufbau ist es möglich die Anlage horizontal oder vertikal zu erweitern, ja nach Größe des Teiches bis maximal 300.000 Liter.

Reinigung

Das Filtermaterial ist, im Gegensatz zu Schwämmen, Bürsten, Lavagestein etc., wartungsfrei. Somit muss der Filter nur in sehr großen Intervallabständen (mehrere Monate) gereinigt werden. Das Reinigen reduziert sich auf ein simples Öffnen eines Hahnes. In dem Triklingfiltermodul wird durch den Tropfkörper das Wasser mit Sauerstoff angereichert, somit entfällt auch das Belüften mit Lüftersteinen des Filters oder Gartenteiches.
Weitere Informationen finden sie auch unter www.fischgut-primus-anlagenbau.de.

 
   
www.fischgut-primus.de